Pfarrbüro Marienberg Gebetsgemeinschaft Ansprechpartner i. d. Pfarrei Links Raitenhaslach Gottesdienste Termine
Geschichte Die Rosenkranzbruderschaft ist eine von Dominikanern im 15. Jahrhundert gestiftete Gemeinschaft von Laien. Ihr Ziel war die Vertiefung der Frömmigkeit der Bevölkerung durch das Rosenkranzgebet. So entstand 1595 in Marienberg unter Abt Mattias Stoßberger ein  Zusammenschluss eines Rosenkranzbundes. Die Regelungen dieses Rosenkranzbundes zeigen insgesamt, dass die Sorge um das eigene Seelenheil und um einen guten Tod im Vordergrund standen. Die Rosenkranzbruderschaft von Marienberg entwickelte sich zu einer beeindruckenden Vereinigung und zog dementsprechend viele Menschen an. Trotz der Säkularisation blieb die Bruderschaft bestehen und konnte im 19. Jahrhundert  weiter zahlreiche Mitglieder gewinnen. Nach einer 2003 bis 2012 aufwendigen Innenrenovierung der Wallfahrtskirche, galt nun die Sorge um eine Erneuerung der bisherigen Gebetsgemeinschaft.  Sinn und Zweck unserer Marienberger-Gebetsgemeinschaft Unser Anliegen und Schwerpunkt für die am Sonntag den 7. Oktober 2012 neu belebten Gebetsgemeinschaft ist, dass die Mitglieder durch ihr Gebet, einander helfen und beistehen. Das Gemeinsame stärkt und tröstet alle die Hilfe suchen. Es heißt bei Mt. 18,19: “Alles was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. Wichtig ist das Gebet gerade für diejenigen, die nicht, oder nicht mehr beten können. Aber auch für Menschen, die in große Not geraten sind, die aber niemand haben, der für sie betet. Wenn wir gemeinsam beten sind wir stark. Weiter sagt Jesus bei  Mt. 18,20: “Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“  Die Gottesmutter, der unsere Wallfahrtskirche geweiht ist, wird oft von den Menschen als Fürsprecherin bei Gott angerufen. Das hat auch seine Berechtigung, denn Maria ist Mutter des Erlösers und Schwester aller Menschen. Maria, auserwählt von Gott, ist die Begnadete Königin des Himmels. Ihre mütterliche Fürsorge ist uns gewiss, ihr Beistand in unserer Todesstunde ist hilfreich und stärkend. Die Gebetsgemeinschaft feiert jedes Jahr am ersten Sonntag im Oktober das Rosenkranzfest. Hier wird beim Gottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder gebetet. Nach Allerseelen beten wir für alle Verstorbenen den Rosenkranz. Wer in unsere Gebetsgemeinschaft aufgenommen werden will, kann sich per   E-Mail,Telefon oder Postweg  eintragen lassen. Sie sind immer herzlichst eingeladen zu den Gottesdiensten in unserer Wallfahrtskirche in Marienberg. Es ist kein Beitrag zu entrichten, aber wir freuen uns über jede Spende, die wir für caritative – soziale Projekte verwenden wollen. Kirchenstiftung Marienberg                                                                                                                                                                             : DE06 7106 1009 0203 2147 29  VR-Bank Oberbayern Südost eG                                                                                                         
Gebetsgemeinschaft